Konsortium

OVER-MyR hat ein Netzwerk von Forschern mit international anerkannter Expertise in Human- und Tiermodellen des Multiplen Myeloms zusammengestellt und integriert. Das OVER-MyR-Konsortium wird von der Vrije Universiteit Brussel (VUB – Pr. Karin Vanderkerken) koordiniert und bringt eine interdisziplinäre und sich in hohem Maße ergänzende Gruppe von Wissenschaftlern mit einer ausgezeichneten Erfolgsbilanz auf ihrem Forschungsgebiet zusammen, die zur Erreichung der ehrgeizigen Ziele des Projekts erforderlich ist.

OVER-MyR wird über die Instrumente und das Fachwissen verfügen, um die wichtigsten Mechanismen der Arzneimittelresistenz zu identifizieren und die Ergebnisse zu korrelieren, um eine praktikable Strategie für eine individualisierte Therapie bei MM zu entwickeln. Das Konsortium besteht aus EU-Führungskräften für innovative klinische Studien (Deutsche Multiple Myelom-Gruppe, Partner 2 – D-Schlauch und H. Goldschmidt), Modelle des murinen Myeloms (Partner 1-K Vanderkerken), in vitro Modelle normaler und maligner Plasmazellen (Partner 2-B Klein), Immunzellen beim Myelom (Partner 4-S Sahota), Heparansulfatkettenproteoglykan als Co-Rezeptor von Zellkommunikationsmolekülen (Partner 5-S Pals), Knochenumgebungs- und Endothelzellmodelle, die kritische Myelomzellnischen sind (Partner 6- P Croucher und 7-A Vacca). Somit ist die Zusammensetzung der OVER-MyR-Prüfer für Kliniker-Wissenschaftler:Biologie-Wissenschaftler ausgewogen.

Diese akademischen Bemühungen werden ergänzt durch die Beteiligung von Cellzome, einem privaten Arzneimittelentwicklungsunternehmen, das weltweit führend ist in der Chemoproteomik-Technologieplattform für das Screening und die Profilierung von Inhibitoren von Kinasen und epigenetischen Targets. Das Konsortium wird auch von der langjährigen Erfahrung von Inserm-Transfert im europäischen Projektmanagement profitieren.